Häufige Fragen

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen die häufigsten Fragen rund um den Adresskauf und der Adressmiete beantworten. Selbstverständlich beantworten wir Ihre individuellen Fragen auch gerne telefonisch oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Mit was für Antwort-Quoten kann ich rechnen?

Natürlich lassen sich keine konkreten Antwort-Quoten vorhersagen, aber die Erfahrung zeigt zumindest bestimmte Tendenzen. Mit alleinstehenden Direktmailings per Post zur Kaltakquise lassen sich meist nur Antwort-Quoten im Promillebereich erzielen. Davon sollte man sich nicht entmutigen lassen, denn schon bei 1.000 Empfängern kann relativ sicher mit 1 bis 9 Interessenten gerechnet werden. Im B2B-Bereich spielt oft schon ein einziger Neukunde die Kosten für eine komplette Mailingaktion dieser Größenordnung wieder ein.

Aber Quoten im Promillebereich können durch geschickte Optimierung sehr leicht übertroffen werden. Sehr gezielte Aktionen für Nischenprodukte können mit gut gemachten Werbematerialien auch bis zu 5% Antwort-Quote erreichen. Es lohnt sich auf jeden Fall viel Zeit in die Optimierung des eigenen Werbebriefs zu investieren. Ein Praxisbeispiel.

Die Response-Raten im  Telefon-Marketing sind in der Regel wesentlich besser, weil hier individuell auf jeden Empfänger eingegangen werden kann. Aber auch hier können gezielte Trainings zur Steigerung beitragen – Quoten im zweistelligen Prozentbereich sind nach nicht außergewöhnlich.

Kann ich gekaufte Adressen verwenden wie ich will?

Nein, es muss sich auch bei gekauften Adressen an geltendes deutsches Recht gehalten werden. Das heißt – wird das Einverständnis der Empfänger nicht explizit erwähnt, ist dieses nicht vorhanden und das muss bei Werbeaktionen entsprechend berücksichtigt werden. Mehr über die Rechtslage im Adressmarketing.

In welchem Format bekomme ich meine Daten?

Die Datenbanken werden in der Regel in einem Format ausgeliefert, das eine schnelle Weiterverarbeitung z.B. in Serienbriefen zulässt. Üblich sind die Formate Excel und CSV.

Ich möchte zum Test nur ein paar hundert Adressen bestellen – ist das überhaupt möglich?

Viele Adressverlage haben eine Mindestabnahmemenge. Nur bei vereinzelten Anbietern ist die Bestellung von kleineren Mengen möglich. Angesichts der oben beschriebenen Antwort-Quoten machen Werbeaktionen aber auch erst ab einer gewissen Menge wirklich Sinn.